Infoline +49 (0)7802 9277-0
Möchten Sie mehr wissen?
Infos und Preisauskünfte zum "Design 170" übermitteln wir Ihnen gerne auf Nachfrage. Bitte nutzen Sie hierzu unser Info-Formular.

Design 170

Design 170 kombiniert eine komplett barrierefreie Planung/Gestaltung auf zwei Etagen mit erheblichem Wohnkomfort, Gemütlichkeit und Wohngesundheit.

Der offene Wohnbereich im Erdgeschoss erfüllt die die bedarfsorientierten Anforderungen mit einer symmetrischen Anordnung: Flur, Küche, Esszimmer und Wohnzimmer gehen fließend ineinander über und auf die Gartenterrasse gelangt man schwellenlos. Die 1 Meter breiten Zimmertüren und die breiten gläsernen Schiebetüren vom Windfang in den Flur und von dort ins Arbeitszimmer bieten ausreichend Platz für den Rollstuhl.

Im Windfang befindet sich direkt rechts neben der Eingangstür ein Personenaufzug, welcher die Bewohner ins Dachgeschoss und in den Keller befördert. „Die Zusammenarbeit zwischen der Aufzugfirma und unserem Haushersteller klappte gut. Für die Hausfirma war das ihr erstes Projekt mit integriertem Personenaufzug.

Anscheinend ist die technische und statische Planung dafür nicht so einfach und bedeutet viel mehr Arbeit, jedenfalls hatten zuvor einiger Hausanbieter sofort abgewunken, als wir den Aufzug erwähnten.“ Eine Gäste-Dusche/WC ist ebenfalls vom Windfang aus zu erreichen. Der direkte Zugang vom Flur durch einen Abstellraum in die Garage ist selbstverständlich genauso ebenerdig wie alle anderen Übergänge.

Die Energieeffizienz des Holzhauses wird durch die Nutzung regenerativer Energien gestärkt: Die Fußbodenheizung wird mit einer Luftwärmepumpe betrieben, den Strom für die Pumpe – und alle anderen „Stromfresser“ - erzeugt eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach. Soll es schnell warm werden, wird einfach der Kaminofen angefeuert, dessen Strahlungswärme rasch ganz viel Gemütlichkeit ins Haus zaubert. Nach Süden und Westen hat das Haus große Glasflächen, die im Sommer vom Balkon beschattet werden, aber im Winter die tiefer stehende Sonne hereinscheinen lassen. So heizt sich der Wohnbereich im Sommer nicht zu sehr auf und profitiert im Winter von den Sonnenstrahlen. Zusätzlich halten im Dachgeschoss dekorative Schiebeläden die Sommersonne draußen, damit es auch oben in den Schlaf- und Kinderzimmern nicht zu warm wird.

Holz ja, Helligkeit auch

Das lichtdurchlässige Glas der Schiebetüren sorgt für eine optimale Weiterleitung des Tageslichts in alle Räume. So fällt zu jeder Tageszeit natürliches Licht in den Wohnbereich, sei es direkt oder indirekt; das ist auch der Grund, weshalb bodentiefe Glasscheiben in Teile der Arbeitszimmerwände eingelassen wurden. Die gewünschte Helligkeit im Haus wird neben den großen Fensterflächen durch die weiß verputzten Wände verstärkt. Dunkles Eichenholz („rustikal“) für die Böden und weiß lasiertes Kiefernholz für die glatte Brettstapeldecke im Erdgeschoss sorgen für Gemütlichkeit und Bodenständigkeit. Durch das neben dem Arbeitszimmer befindliche Treppenhaus führen breite Tritte aus kräftigen Eichenbrettern ins Dachgeschoss.

Auch der Handlauf ist aus demselben Eichenholz und macht die Sinnlichkeit des Naturmaterials angenehm greifbar. Oben ist die Holzbalkendecke sichtbar, damit das helle, unbehandelte Kiefernholz gut zur Geltung kommt. Passend zu den Zimmerdecken bestehen die Fensterrahmen im Erdgeschoss aus weiß lasiertem

Holz und im Dachgeschoss aus naturbelassenem Holz – aber jeweils nur drinnen. Außen sind die Rahmen aus anthrazit farbigem Aluminium und passen somit farblich perfekt zum Hausdach. Fortgeführt wird das Farbspiel auch in der Fassade - einzelne Fassadenteile der nördlichen Giebelwand und die komplette Garage wurde mit Kiefernholz, lasiert in der Farbe „Eiche rustikal“, verkleidet, was die ansonsten weißen Hauswände belebt, und - zusammen mit der Fensterpositionierung - dem Haus seinen unverwechselbaren Charme verleiht.

In dem Rundum-Wohlfühl Haus ‚Design 170‘ mit bis zum Firstbalken offenen Dachgeschoss trennt ein langer Flur die drei, etwa gleichgroßen Schlafzimmer und das geräumige Badezimmer voneinander. Auch hier erleichtern kurze Wege vom Aufzug ins Bad und ins Schlafzimmer, sowie vom Schlafzimmer ins Bad, den Rollstuhlalltag. Von allen Schlafzimmern gelangt man auf den großen Balkon, der die Süd-West-Ecke des Hauses umspannt. Die Kinderzimmer sind die einzigen Räume mit Schwellen an den Fenstertüren.

Info-Formular

Ja, ich möchte mehr über das Frammelsberger Holzhaus Design 170 erfahren.

Ich wünsche folgende Zusatzinfos:*

Besitzen Sie ein Baugrundstück?*


*) Pflichtfelder - Alle anderen Felder sind freiwillige Angaben.

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.